Nessun elemento

Alle news lesen..

Home

Das Gebiet der Assietta hat für den Menschen seit langer Zeit einen schwierigen, aber auch fruchtbaren Lebensraum dargestellt. Im Laufe der Jahrhunderte ist daraus eine Gegend von hohem historischen, kulturellem und landschaftlichem Wert geworden.

Verbot von Fahrzeiten und Zeitpläne

Mit eine Länge von über 60 Km bilden die Strada dell'Assietta SP 173 und die benachbarte Strada del Colle delle Finestre SP 172 die wichtigste Achse eines Straßennetzes, das oft oberhalb von 2000 Metern Höhe verläuft. Die unbefestigten Straßen werden gemeinsam von Radfahrern, Mountainbikern, Reitern sowie von Auto- und Motorradfahrern an den freigegebenen Tagen vom 1. Juni bis zum 31. Oktober genutzt.

Die umsichtige Benutzung und Erhaltung der Straßen tragen nicht nur dazu bei, die unschätzbaren Ressourcen der Landschaft und der Umwelt in den unter Naturschutz stehenden Gebieten von Orsiera-Rocciavré und Gran Bosco di Salbertrand zu bewahren, sondern bieten auch die Möglichkeit, die Besonderheiten der Gegend zu verstehen. Die Straßen laden außerdem zur Erholung und zu einer ganz besonderen Naturerfahrung ein.

Für einen korrekten und sensiblen Umgang mit den Straßen ist es notwendig, dass alle Benutzer sich um einen „sanften“, langsamen und rücksichtsvollen Verkehr bemühen. Das Gebiet der Assietta besitzt ein sensibles Gleichgewicht, ist aber dennoch reich an Geschichte und Artenvielfalt: Dies kennenzulernen und zu respektieren sollte die Aufgabe eines jeden sein!